Türkei

Veröffentlicht am: Autor: Walter Gerig

Türkei – Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches

Türkei Türkei Die Türkei liegt sowohl auf dem asiatischen als auch auf dem europäischen Kontinent. Dabei gehören 97 Prozent der Landesfläche zu Asien und nur zu 3 Prozent zu Europa. Der asiatische Teil der heutigen Türkei, der geographisch zu Vorderasien gehört, wird auch als Kleinasien bezeichnet.

Nach offiziellen Statistiken sind beinahe 99 % der türkischen Bevölkerung Muslime der sunnitischen Glaubensrichtung. Die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung in der Türkei ist nicht exakt feststellbar da es nach offizieller Lesart nur Türken gibt. Schätzungen, je nach Quelle, sprechen von ungefähr drei Viertel ethnischen Türken, ein Sechstel Kurden und der Rest diverse andere ethnische Gruppen und Nationalitäten wie Armenier, Bulgaren, Aramäer, Tschetschenen, Griechen, Juden und Roma.

Das osmanische Reich wurde fast zeitgleich mit der Schweizer Eidgenossenschaft 1299 gegründet und reichte zeitweise über grosse Teile des Nahen Ostens, Nordafrikas, der Krim, des Kaukasus und des Balkans. Es zerfiel nach dem ersten Weltkrieg und endete 1923 mit der Ausrufung der türkischen Republik durch Atatürk. In seiner Amtszeit führte er tiefgreifende Reformen im politischen und gesellschaftlichen System durch, welche die Türkei in einen modernen, säkularen und europäisch orientierten Staat verwandeln sollten. Heute präsentiert sich die Türkei als modernes, fortschrittliches Land aber auch als Land mit Türkei Türkeizahlreichen orientalischen Traditionen und einem  zunehmenden Einfluss konservativ-religiöse Strömungen.

Unsere Route führt uns durch die Marmara- und Schwarzmeerregionen nach Ostanatolien.

 

Print Friendly, PDF & Email